Die Bionade-Bourgeoisie bei Burger King

Zum Behufe eines Museumsbesuches ist die Familie 202Km im Hybridmobil gefahren (ein Weg, nach Hause gehts auch noch). Die Mutter durfte nach dem Museum noch kurz shoppen und zum Ausgleich werden jetzt die Kinder bespaßt. Der Wagen, designed um vorm Bioladen eine gute Figur zu machen, steht vor Burger King und fällt immerhin nicht auf.

Tochter: „Ich komme mir manchmal vor wie bei Greenpeace.“

Mutter: „Das ist kein bisschen wie bei Greenpeace.“

Tochter: „Bisschen schon.“

Vater: „Kein Stück, das ist was völlig anderes.“

Tochter: „Was denn?“

Vater: „Wir sind die Bionade-Bourgeoisie.“

Tochter: „Was ist das denn?“

Vater: „Das sind Menschen, die ihre finanziellen und Ausbildungs-Vorteile nutzen, sich auch den moralischen Vorteil zu sichern.“

2 Gedanken zu „Die Bionade-Bourgeoisie bei Burger King“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.